»…ein bunteres oder leichteres Anderswo.«

Gestern auf dem Weihnachtsmarkt; wir hatten es vom Vorlesen und erinnerten uns an früher. Es war einmal…Vor dem Einschlafen eine Geschichte? Ich mochte das sehr gern. Genau genommen mag ich es noch immer. Nicht alle teilten diese Meinung. Wenn man ins Bett geht, sollte man einfach schlafen und Punkt. Irgendwie auch eine Geschichte, so mit Punkt. Das Schöne am Vorlesen sei, meinte eine andere Freundin: Man hört es sich an, denkt sich seinen Teil dazu und schläft damit dann ein. Die Fantasie wiegt einen in den Schlaf also.

Ich ging heim und nahm ein Märchenbuch zur Hand: Märchen Deutscher Dichter, ausgewählt von der Schriftstellerin Elisabeth Borchers; ein insel taschenbuch von 1973. 47 Märchen, geschrieben beispielsweise von Hermann Hesse (Merkwürdige Nachrichten von einem anderen Stern), Franz Kafka (Schakale und Araber), Ingeborg Bachmann (Die Geheimnisse der Prinzessin von Kagran), Erich Kästner (Das Märchen von der Vernunft), Anna Seghers (Das Argonautenschiff), Bertolt Brecht (Die Antwort) und Wolf Wondratschek (Und der Prinz führte seine Prinzessin heim auf das Schloß, und dort lebten sie glücklich und zufrieden bis an ihr Lebensende. Was geschah sonst noch?)

Der Philosoph Ernst Bloch schreibt in Gegen Abend über das Vorlesen (Erzählen) von Märchen vor dem Einschlafen:

»Gegen Abend mag am besten erzählt werden. Das gleichgültig Nahe verschwindet, Fernes, das besser und näher scheint, rückt heran. Es war einmal: Das bedeutet märchenhaft nicht nur ein Vergangenes, sondern ein bunteres oder leichteres Anderswo. Und die dort Glücklichgewordenen leben, wenn sie nicht gestorben sind, heute noch.«

Es ist wieder Weihnachten. Märchenzeit für mich. Und ich denke mir meinen Teil dazu. Noch heute.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s